automatische Sattelstütze

Ihr fragen zu Radln? Her damit!
Carmina
Beiträge: 84
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:11
bist a mensch: Hallo Ihr Lieben,
ich habe mich über Eure freundlich lachenden Gesichter am Hocheck sehr gefreut!
Weiss aber nicht, WELCHE vier von Euch sich so köstlich amysiert haben...

Car
Wohnort: Wien im Dritten

automatische Sattelstütze

Beitragvon Carmina » Do 30. Aug 2012, 23:20

Grias Euch,

ich habe Blasen an den Händen und möchte gerne eine automatische Sattelstütze.
Drei Positionen.... unten für bergab, mittel für leicht bergab und hoch für bergauf.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Schalthebel vorne oder genügt ein Hebel am Sattel direkt.... wobei ich da ja wieder absteigen muss.

I gfrei mi au Eure Anregungen

Carmen

traveller23
Administrator
Beiträge: 556
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 17:57
bist a mensch: a Mensch Maier!

Re: automatische Sattelstütze

Beitragvon traveller23 » Do 30. Aug 2012, 23:41

Ich hab eine Kindshok und möchte diese nimmer missen. Ich habe ein Fernbedienung mit Hebel am Lenker. So kann ich jederzeit verstellen. Die Kindshok ist Stufenlos verstellbar.

Die Rockshox Reverb soll auch gut sein, Reini fährt sie. :)

Carmina
Beiträge: 84
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:11
bist a mensch: Hallo Ihr Lieben,
ich habe mich über Eure freundlich lachenden Gesichter am Hocheck sehr gefreut!
Weiss aber nicht, WELCHE vier von Euch sich so köstlich amysiert haben...

Car
Wohnort: Wien im Dritten

Re: automatische Sattelstütze

Beitragvon Carmina » Fr 31. Aug 2012, 08:48

Servus,
was bedeutet STUFENLOS verstellbar.
Ich hätte gerne zwei Positionen, die ich fix einstellen kann, damit ich immer die gleiche Höhe habe.

Liebe Grüße
Carmen

ReiniG
Beiträge: 536
Registriert: Mo 5. Jan 2009, 15:38
bist a mensch: bist a mensch
Wohnort: Gloggnitz
Kontaktdaten:

Re: automatische Sattelstütze

Beitragvon ReiniG » Fr 31. Aug 2012, 09:49

Carmina hat geschrieben:Servus,
was bedeutet STUFENLOS verstellbar.
Ich hätte gerne zwei Positionen, die ich fix einstellen kann, damit ich immer die gleiche Höhe habe.

Liebe Grüße
Carmen


Hi
ich fahre die Reverb (2011er Modell) An und für sich sehr gut, sie muss jedoch des öfteren entlüftet werden. Das kann man aber problemlos selber machen
Die Reverb ist stufenlos verstellbar, d.h. solange man auf den Knopf am Lenker drückt und man am Sattel sitzt, fährt dieser ein. Somit kann man innerhalb des Verstellbereichs jede beliebige Position einstellen. Gleiches beim ausfahren (natürlich darf man dabei nicht am Sattel sitzen)

Die 2012er Modelle haben auch einen Begrenzungsring, damit man eben 2 fixe Positionen einstellen kann (Voll ausgefahren bzw. bis zum Begrenzungsring eingefahren)

Ich glaube Fox hat auch eine verstellbare Stütze im Programm.



btw: ich möchte auch nicht mehr ohne verstellbarer Stütze fahren!

lg
Reini

Carmina
Beiträge: 84
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:11
bist a mensch: Hallo Ihr Lieben,
ich habe mich über Eure freundlich lachenden Gesichter am Hocheck sehr gefreut!
Weiss aber nicht, WELCHE vier von Euch sich so köstlich amysiert haben...

Car
Wohnort: Wien im Dritten

Re: automatische Sattelstütze

Beitragvon Carmina » Mo 24. Sep 2012, 20:46

Grias Euch,

Ciclopia bietet die Rock Shok Reverb um 190 Euro plus 35 für den Einbau an.
Was sagt Ihr dazu?
Das Kabel wird außen verlegt.
Dass das neue MOdell zwei fixe Positionen haben würde ist mir nicht gesagt worden.

Ich bin technisch leider völlig unbegabt... bedeutet entlüften für mich dann, dass ich jedesmal ins Geschäft radeln muss?
Wie oft ist die zu entlüften?

Carmen

Frechdaxx
Beiträge: 562
Registriert: Do 13. Jan 2011, 20:07
bist a mensch: Ja ich gehöre auch zu dieser Spezies ;-)
Wohnort: Tulln

Re: automatische Sattelstütze

Beitragvon Frechdaxx » Mo 24. Sep 2012, 22:08

Das kann ich Dir leider nicht beantworten... vielleicht kann ReiniG einen kleinen Erfahrungsbericht posten?
Muss man die öfter servicieren als zB eine Federgabel?

ReiniG
Beiträge: 536
Registriert: Mo 5. Jan 2009, 15:38
bist a mensch: bist a mensch
Wohnort: Gloggnitz
Kontaktdaten:

Re: automatische Sattelstütze

Beitragvon ReiniG » Mo 24. Sep 2012, 22:08

Camina, ich hab dir eine pn dazu gesendet!

Und hier auch für alle Anderen, die daran Interessiert sind:

im Detail bin ich mit den aktuellen Modellen nicht vertraut, ich habe meine Anfang vergangenen Jahres bekommen. Soweit ich weiß ist bei den neueren ein Begrenzungsring dabei, damit die Sattelstütze nicht komplett über den maximalen Verstellbereich eingefahren werden kann. Dann gibt es ein noch Nueres Modell, dass den Anschluss der Leitung nun woanders plaziert ist.
Ab 2012er Modell sind angeblich auch bessere Leitunbgen verbaut wodurch das entlüften nicht mehr so oft gemacht werden muss. Ich muss meine mittlerweile schon alle 1 - 2 Monate (wobei ich zur Zeit gerade mal 1 - 2 mal im Monat auf dem MTB sitze, was sich jetzt aber sicherlich wieder ändern wird) entlüften wobei das nicht wirklich ein Problem darstellt. (Gibts auch Videos im Netz die das sehr schön erklären). Musst halt auf jeden Fall darauf achten, dass dir der Lieferant auch das Entlüftungskit mitgibt -> Nachfragen!!!!

Stufenlos: Also es gibt eine maximal eingefahrene und eine maximal ausgefahrene Position. Die erreichst du aber nur wenn du den Knopf am Lenker solange drückst, bis die Stütze diese Positionen erreicht hat. Natürlich kannst du den Knopf schon vorher auslassen und dann bist du in einer Zwischenstellung. Auch die Ein- Ausfahrgeschwindigkeit kann stufenlos verändert werden.

Preis: Ich habe damals noch knapp über 200 bezahlt. Musst mal im www recherchieren.
Den Einbau könnte eventuell ein guter Freund machen. Das komplizierteste daran ist das Kürzen der Leitungen! Aber das habe auch ich geschafft also kanns nicht zu schwer sein!

Servisieren: Ist meines wissens nach nicht notwendig. Es gibt aber mittlerweile Dichtungs und Leitungskits, damit die Dichtungen und Leitungen bei Bedarf selber getauscht werden können




Ich möchte meine Reverb nicht mehr missen!

Carmina
Beiträge: 84
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:11
bist a mensch: Hallo Ihr Lieben,
ich habe mich über Eure freundlich lachenden Gesichter am Hocheck sehr gefreut!
Weiss aber nicht, WELCHE vier von Euch sich so köstlich amysiert haben...

Car
Wohnort: Wien im Dritten

Re: automatische Sattelstütze

Beitragvon Carmina » Di 25. Sep 2012, 22:52

Hallo Ihr Lieben,
bin ab morgen stolze Besitzerin einer Reverb.

Den Entlüftungskit bekommt man bei 190 Euro nicht mitgeliefert.
Angeblich ist die 2012 nicht mehr so wartungsintensiv wie das 2011er Modell. Und laut dem hervorragenden Verkäufer .... von Ciclopia... kann "Mann" nur etwas falsch machen, wenn die 2011er alle paar Wochen zu entlüften ist.

Spannend ist noch die Frage, ob der Hebel vorne rechts oder links montiert werden soll.
Angeblich ist er bei den Stützen, die schon fix eingebaut sind links.

Inkl. Einbau also 225 ist laut Recherchen also ein gutes Angebot. Ciclopia ist im 6. in der Stiegengasse. Das Angebot gilt ca bis Mitte Oktober.

CArmen

traveller23
Administrator
Beiträge: 556
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 17:57
bist a mensch: a Mensch Maier!

Re: automatische Sattelstütze

Beitragvon traveller23 » Mi 26. Sep 2012, 16:33

Super! Ciclopia ist ein gutes Geschäft. Umso mehr wundert mich der gute Preis. Toll !

rogerb
Beiträge: 1047
Registriert: Do 1. Jan 2009, 19:37
bist a mensch: ein Knäblein, kein Boot und kein Mänsch!
Wohnort: Li Sing

Re: automatische Sattelstütze

Beitragvon rogerb » Do 27. Sep 2012, 11:11

in echtem Geld waren das einmal ueber 3,000 Schilling[i]
in Euro sinds halt "nur" 225 - aber hauptsche es funktioniert

PS.: bei mir in der Firma gibts auch 2 die schwoeren auf Ciclopia seit Jahren,
die wollen gar niggs mehr von andren Haendlern haben, egal was es kostet, weil der Service und die Beratung einfach passt,
= wird also was dran sein
a world without windows and gates


Zurück zu „Technik / Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste